Das Schwimmbad-Jahr

Januar:

Das Schwimmbad liegt noch im Winterschlaf - das Becken ist abgedeckt und das Wasser noch gefroren.

Februar:

Die ersten Sonnenstrahlen locken in den Garten. Nun kann die Abdeckplane schon vom Schmutz befreit werden.

März & April:

Das Schwimmbadjahr beginnt mit einer gründlichen Reinigung der Beckenwände und des Bodens. Dazu wird Poolreiniger, der Kescher und ein Bodenabsauger mit Borsten eingesetz.

April & Mai:

Das Wasser wird eingelassen oder gewechselt (wir empfehlen alle 2 Jahre einen Wechsel). Der Filtersand sollte ebenfalls alle 2 Jahre gewechselt werden.

Mai & Juni:

Der Sandfilter wird in Betrieb genommen und wöchentlich rückgespült; das verhindert ein Verkrusten des Quarzsandes. Bei Kartuschenfiltern werden die Kartuschen regelmäßig gereinigt bzw. ausgetauscht.

Juni & Juli:

Wichtig ist die regelmäßige Messung des pH-Wertes: er muss zwischen 7,2 und 7,6 liegen. Zur Senkung des pH-Wertes verwenden Sie pH-minus (Dosierung: Senkung um 0,1 = 10 g/m³ Beckeninhalt).

Juli & August:

Hygienisches Wasser sollte einen Chlorgehalt von 0,3-0,6 mg/l aufweisen. (Dosierung: Erstbehandlung 6 g/m³, Nachbehandlung 1,5 g/m³).

August & September:

Je nach Witterung setzen Sie zur Algenbehandlung Algicid ein (ca. alle 2-3 Wochen 2-6 ml/m³ zugeben).

September:

Feinste Verunreinigungen bindet das Flockungsmittel.

Septemper & Oktober:

Die Abgabe der Wasserpflegemittel erfolgt jeweils über Dosierschwimmer oder durch einlegen in den Skimmer; niemals direkt in das Beckenwasser geben.

Oktober & November & Dezember:

Die Badesaison geht zu Ende. Die Überwinterung beginnt: Wasser nicht ablassen, sondern ca. 10 cm unter Skimmerunterkante/Einbauteile absenken, alle Düsen/Anschlüsse/Pumpen/Rohrleitungen entleeren bzw. verschließen, den Filter entleeren, Sand gut austrocknen lassen. Die Badeleiter herausnehmen und reinigen. Pro 10 m³ 0,3-0,5 l Überwinterungsmittel in das Wasser geben, das Becken lichtundurchlässig abdecken.